Kekse

Kekse

Nicht nur das Krümelmonster weiß es: Kekse are everybodys best friend! Viele Dinge, die unser Leben bereichern, haben ihren Ursprung im schönen England. Und so haben wir auch die Kekse unseren englischen Freunden zu verdanken.

Ob rund, eckig, gefüllt oder ungefüllt: Kekse muss man einfach mögen, denn er ist klein, mundgerecht und vor allem lecker. Da ist es kein Wunder, dass die Deutschen im Jahr durchschnittlich neun Kilo Kekse pro Person verzehren. Und diese Leidenschaft hat auch sprachlich eine lange Vergangenheit: Schon im Jahre 1905 hat der „Keek“ Einzug in den Duden genommen, bis sich die Schreibweise kurz darauf in „Keks“ änderte.

Der Keks ist das perfekte Beispiel dafür, dass weniger einfach mehr ist. Denn nur ein paar Zutaten reichen, um ihn zum besten Freund von Kaffee und Tee zu machen. Doch längst haben Kekse ihr Kaffeekranz-Image angelegt und sich zu wahren Alleskönnern etabliert. Sogar zu individuellen Alleskönnern. Als beliebter Begleiter bei Ausflügen, als leckerer Snack zwischendurch oder als Geschenk: Kekse sind immer gern gesehen. Und vor allem gegessen!


Hier geht's zu unseren Beliebten Keksen