Beim Arbeitsplatz scheiden sich die Geister: Der eine kann sich ohne einen absolut sauberen Clean Desk gar nicht konzentrieren und der andere braucht ein gewisses kreatives Chaos, damit die Ideen ins Sprudeln kommen. Was auch immer du für ein Schreibtisch-Typ bist, diese Grundausstattung darf auf gar keinen Fall fehlen:

Auf frauenzimmer.de haben wir eine lustige Arbeitsplatz-Typologie gefunden, in der sich garantiert jeder wiederfindet. Bei manch einem wächst der Schreibtisch in die Höhe (obwohl er eigentlich kein höhenverstellbarer High-Tech-Schreibtisch ist), der andere erinnert an »Home - sweet Home« voller Fotos von den Liebsten und der nächste macht am nächsten Morgen den Eindruck als wäre hier niemals gearbeitet worden. Was auch immer du für ein »Schreibtisch-Typ« bist, eine gewisse Grundausstattung ist unabdingbar.

Alles, was du auf dem Foto siehst, muss nach dem Gebrauch wieder neu ersetzt werden, falls es durch die Verwendung bahanden gekommen ist. Ein Beispiel: Du musstest mit der Büroklammer Papiere zusammenheften? Kein Problem, aber regelmäßiges Nachfüllen ist wichtig. Das gilt insbesondere für den wichtigsten Kandiaten eines jeden Schreibtisches: Den Keks ;-).

Da wir bei der Kekswerkstatt gleichzeitig viel arbeiten UND jede Menge vom Keks verstehen, ist es nur fair, dieses Fachwissen zu teilen und einmal zu zeigen, wie man die Tagesration Kekse auf einen durchschnittlichen Arbeitstag besonders geschickt verteilt:

Morgens

Good Morning: Für einen super Start in den Tag eigent sich idealerweise unser Frühstückskeks - mit diesem leckeren Keks fährt der Geist bestmöglich hoch. 

Mittags

Wir empfehlen für das obligatorische Nachmittagstief ganz klar unseren Klassiker, den Triple Schoko Keks. Eine kleine Ration Schoko-Glücksstoffe braucht der Körper einfach... 

Abends

Als kleinen Appetizer vor dem Abendbrot macht sich der Keks de Provence perfekt.